Tagua-Schmuck Green Age, Kolumbien

Umweltschonend und fair

 

Green Age Schmuck-Designs werden von Hand aus Naturprodukten wie Palmensamen und Palmenfasern in Kolumbien gefertigt. Das wichtigste Material ist das sogenannte "pflanzliche Elfenbein": die Tagua-Nuss. Sie gehört zu den wenigen Materialien, die mit der Zeit noch schöner und wertvoller werden. Ihre natürliche Form, die in jeder Nuss variiert, macht jedes Stück einzigartig.

 

So ist Green Age Schmuck die kreative Mischung lebhafter Farben mit den exotischen Formen der Natur, in modischen Designs und dennoch ein zeitlose Schmuckstück.

Tagua-Nuss - das pflanzliche Elfenbein

 

Die Tagua-Nuss ist der Samen einer tropischen Palme, die in den Regenwäldern der Pazifikküste Kolumbiens auf einer Höhe von bis zu 1800m wächst. Der wissenschaftliche Name der Palme – »Phytelephas macrocarpa« – leitet sich vom griechischen Wort »Phyton« für Pflanze und »Elephas« für Elefant ab und deutet auf die Ähnlichkeit mit Elfenbein hin.

 

Umweltschonende Produktion

 

Die kleine Firma mit gerade mal 10 Mitarbeitern produziert den hochwertigen Tagua-Schmuck umweltschonend und unter fairen Bedingungen. Herstellungs- und Vertriebsketten sind transparent.

 

Der cremefarbene Ton, die Härte und das Aussehen der Tagua entsprechen denen des Elfenbeins, und auch die Zellstruktur ist fast identisch. Dies macht die Tagua zu einem umweltfreundlichen Ersatz für tierisches Elfenbein.

 

Für die Schmuckherstellung werden die Nüsse zwei Jahre lang getrocknet, dann geschliffen, geschnitten und eingefärbt und poliert. Für die Färbung werden teilweise natürliche Pigmente benutzt. Wenn künstliche Farben zum Einsatz kommen, garantiert Green Age die Einhaltung der Umweltschutzauflagen. Die Produktion findet in einem geschlossenen Wasserkreislauf statt. Farblaugen und -reste werden fachgerecht entsorgt.

 

Sogar die Stoffbändchen für Armbänder, Ohrringe und Halsketten, bisher aus konventioneller Baumwolle, werden derzeit auf fair gehandelte Bio Baumwolle (k.b.A.) aus Südamerika umgestellt, ebenso die Verpackungen auf recyceltes und recycelbares Material. Die Drucksachen sind größtenteils aus FSC-Papier gefertigt (FSC steht für Forest Stewardship Council).



Die Verwendung der wild wachsenden Tagua-Nuss ist ein wichtiger Anlass für die Kolumbianer, ihre natürliche Umgebung, insbesondere den Regenwald, intakt zu halten. Die Tagua-Nuss ist eine wirtschaftliche Grundlage für viele Familien und der Urwald wird geschützt.

 

Green Age beschäftigt in erster Linie sozioökonomisch benachteiligte Frauen in Cali. Sie profitieren von ausgezeichneten Arbeitsbedingungen und fairen Löhnen. Fair Trade und langfristige Handelsbeziehungen sind die Basis dieser Geschäftsverbindung.