t2 Partner Afrika

Hui a Khoj, Namibia

Die von der Hui-a khoe Stiftung verkauften Ketten und Armbänders sind größtenteils aus Straußeneierscherben und werden in aufwendiger Handarbeit von den Ju/'hoansi Buschleuten / San in Namibia hergestellt. Die Schmuckherstellung nach uralter Tradition sichert die Grundversorgung der Ju/'hoansi und hilft ihnen, ihre kulturelle Identität zu bewahren.

Hui-a khoe ist ein gemeinnütziges Handwerksprojekt, das die Ju/'hoansi Buschleute aus Nyae Nyae im östlichen Buschmannland Namibias unterstützt. Hui-a khoe bedeutet gegenseitige Hilfe in der Sprache der Ju/'hoansi. Das oberste Prinzip des Projektes ist Hilfe zur Selbsthilfe. Jedes handgefertigte, aus Straußeneierschalen hergestellte Schmuckstück ist ein Unikat.